ALKOHOL SUCHT BEI JUGENTLICHEN!!!!

Jedes Jahr werden Jugentlich unter 18 Jahren mit Alkoholvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert.14% der 13 bis 14- Jährigen konsumiren regelmäßig Alkohol, zumindest einmal wöchentlich. Bei den 15- Jährigen sind es bereits mehr als ein Drittel. 3% der 16- Jährigen haben schon einen ernsthaften Alkoholkonsum. Das bedeutet z.B. bei Mädchen,                        dasssie mehr als 40 Gramm und bei den Jungen, dass sie mehr als 60 Gramm Alkohol täglich trinken, wobei 20 Gramm Alkohol ungefähr einem Krug Bier oder einem Viertel Wein entsprechen. Das Wochenendsaufen und die wiederholten Alkoholräusche spielen bei den Jugentlichen eine große Rolle.                       9% der 13- Jährigen Mädchen und 16% der 13- Jährigen Jungen haben bereits mehrmalige "Rauscherfahrung" gemacht. Bei den 15- Jährigen liegt dieser Prozentsatz bei ungefähr 46%.                                                         Diese Zahlen sind erschreckend. Neu im Trend sind die Alko-Pops. Diese alkoholischen Getränke haben viel mehr Promille als eine Flasche Bier. Durch den fruchtigen Geschmack trinken Jugentliche es lieber als Bier oder Wein. Den Alkoholgehalt merken sie anfangs nicht und trinken mehr und mehr. Nach einiger Zeit haben sie schon einen sehr hohen Promillegehalt im Blut.                                                           Im Alter zwischen 10 und 14 Jahren trinken Kinder bzw. Jugentliche in der Regel zum ersten Mal Alkohol. Das Alter, in dem Kinder und Jugentliche anfangen, Alkohol zu trinken, spielt eine große Rolle. Je jünger sie sind, desto größer ist die Gefahr vin Missbrauch und Abhängigkeit. Das liegt einerseits daran, dass die Pubertät ganz allgemaein eine schwierige Zeit ist, aber sich in dieser Zeit dauernt zu "betrinken" ist keine Entschuldigung.

Also hier mit wird nicht verboten das ihr Alkohol trinken dürft, aber wenn ihr nicht im Krankenhaus enden wollt seit vorsichtig und trinkt nich zu viel!!!!!!!!!!!!!

4.6.07 15:15

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen